• Willkommen

    auf unserer Homepage
  • Coronavirus aufhalten

    "Wir bleiben für euch hier. Bleibt bitte für uns daheim"
  • Atemschutzleistungsbewerb

    Hier gibts die Unterlagen und Infos
  • Belegungsplan 2022

    BSA Osterhofen
  • Lust auf ein Starkes Team?

Die nächste Termine

2 Jul
ALSB
Datum 02.Jul.2022 8:00 - 17:00
9 Jul
BSA Team 2
09.Jul.2022 7:00 - 17:00

Die letzten Einsätze

Ehre wem Ehre gebührt

Am vergangenen Samstag, den 11.06.2022 wurden 4 Mitglieder aus unserer Wehr von unseren österreichischen Kameraden aus dem Bezirksfeuerwehrkommando Ried im Innkreis (Österreich) im Rahmen eines Ehrenabends in Emprechting geehrt.

Der Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Jürgen Hell dankte den Kameraden aus der Kreisbrandinspektion Deggendorf für die Zusammenarbeit in der Jugendausbildung.

Der österreichische Wissenstest wird jährlich in Osterhofen durchgeführt.

Der bayerische Wissenstest oder die Jugendflamme werden jährlich in Aurolzmünster durchgeführt.

Weiterlesen: Ehre wem Ehre gebührt

"Ein Freund geht, der andere kommt"

Deggendorf. 20 Jahre lang war Christian Bernreiter Landrat des Landkreises und damit auch oberster Katastrophenschützer. Nach seiner Berufung zum Staatsminister für Wohnen, Bau und Verkehr hat sich nun die Feuerwehr- und Katastrophenschutzfamilie des Landkreises von ihm verabschiedet. Zugleich wurde mit Landrat Bernd Sibler der neue "Kater DEG 1" begrüßt.

Der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Schwarzach empfing Minister Christian Bernreiter bei seiner Ankunft vor dem Landratsamt, wo Fahrzeuge von Feuerwehr, THW, BRK, Malteser, Wasserwacht und Bergwacht den Rahmen für die kleine Feier bildeten. "Ein Freund geht, der andere kommt", sagte Kreisbrandrat Alois Schraufstetter, der im Namen der Katastrophenschutzeinheiten die Begrüßung übernahm. Gerne hätte man Christian Bernreiter noch in seinem Amt behalten, doch mit Bernd Sibler dürfe man sich über einen guten Nachfolger freuen.

 

Weiterlesen: "Ein Freund geht, der andere kommt"

Leistungsprüfung erfolgreich bestanden

Am 29.05.2022 haben zwei Gruppen der Freiwilligen Feuerwehr Osterhofen die "Leistungsprüfung Wasser" mit Erfolg abgelegt. Dabei galt es, zuerst einen Löschangriff aufzubauen sowie daraufhin eine Saugleitung mit vier Saugschläuchen zu kuppeln. Auch wurden die Zusatzaufgaben wie Fragebögen, Knoten und Fahrzeugkunde erfolgreich bestanden. Wir möchten uns recht herzlich bei allen Teilnehmern, Ausbildern sowie den Schiedsrichtern für die Abnahme bedanken. 

Erfolgreiche MTA

Vom 07.05.2022 bis 14.05.2022 haben insgesamt 26 Teilnehmer das Basismodul der Modularen Truppausbildung im Rettungszentrum Osterhofen absolviert. So wurden verschiedene Themen wie Rechtsgrundlagen, Gerätekunde, Fahrzeugkunde, Löschen, THL sowie Digitalfunk behandelt. 
Besonders freuen wir uns, dass 7 unserer Kameradinnen und Kameraden den Lehrgang mit Bravour gemeistert haben.
Vielen Dank an dieser Stelle an alle Ausrichter, Prüfer und Teilnehmer, dass reihum so tolle Ergebnisse erzielt wurden.

Szenario "Schulbrand" gemeinsam gemeistert

Nach zwei Jahren Pause hat die Freiwillige Feuerwehr Gergweis (Stadt Osterhofen) am Sonntag, 1. Mai, im Rahmen ihres "Tag der offenen Tür" wieder eine Großübung abhalten können. Es wurden dazu die Wehren im Vilstal sowie aus Osterhofen, Forsthart und Roßbach mit Sirenengeheul zum Einsatz gerufen. An der Übung beteiligten sich sehr viele Einsatzkräfte, auch die Jugend war stark vertreten.

Die Übungslage: Angenommen wurde ein Brand in der Schule, zudem wurden etliche Schüler vermisst. Um das Übungsszenario realistisch zu gestalten, wurde das Gebäude eingenebelt. Außerdem hatten sich zwei Personen auf das Dach der Turnhalle geflüchtet und mussten von dort gerettet werden.

Weiterlesen: Szenario "Schulbrand" gemeinsam gemeistert

Oberösterreichische Wissenstest

Gestern fand im Rettungszentrum Osterhofen nach über zwei Jahren wieder der Oberösterreichische Wissenstest für die Jugendfeuerwehr des Landkreises Deggendorf statt. Als Schiedsrichter fungierten eine Abordnung der oberösterreichischen Feuerwehr sowie der Kreisbrandinspektion Deggendorf mit ihrem jeweiligen Bewerterstab.
Insgesamt konnten über 170 Jugendfeuerwehrler aus den Landkreisen Deggendorf wie auch Schwandorf jeweils eine der drei möglichen Stufen mit Erfolg abschließen.
Wir möchten an dieser Stelle sämtlichen Helferinnen und Helfern danken, die sich um den Auf- bzw. Abbau sowie um die Verpflegung der Schiedsrichter und Jugendfeuerwehrler gekümmert haben.
Zudem möchten wir den 9 Jugendlichen unserer Jugendfeuerwehr gratulieren. Sechs von ihnen haben die Stufe 1, zwei die Stufe 2 sowie einer die Stufe 3 mit Bravour gemeistert.

Verantwortlicher für Gasbetriebene Übungsanlagen

Drei unserer Atemschutzgeräteträger hatten diese Woche die Gelegenheit, im Brandhaus der Feuerwehrschule Würzburg zu üben. Begleitet wurden die drei durch unseren stellvertretenden Kommandanten Hans Ecker.
Das Brandhaus in Würzburg verfügt über sechs gasbefeuerte Brandstellen. Um als Ausbilder in unserer Brandsimulationsanlage die dortigen Gäste bestmöglich schulen zu können, konnten sie sich im Brandhaus in Würzburg fortbilden und für sich selbst Tipps zum richtigen Innenangriff mitnehmen.

Spendensammlung läuft weiter

Ab Montag können Sachspenden im Warenlager des ehemaligen Edeka Gotzler abgegeben werden

Die Unterstützung für die Ukraine in der Stadt Osterhofen läuft weiter: Künftig werden regelmäßig Spenden angenommen, jeweils samstags von 9 bis 11 Uhr und montags von 15 bis 17 Uhr am Liefereingang des ehemaligen Edeka Gotzler in den Seewiesen. Gestartet wird am Montag, 14. März.

Weiterlesen: Spendensammlung läuft weiter

Saison gestartet

Am 05.03.2022 konnten den Betrieb in unserer Brandsimulationsanlage wieder starten. 

Mit großer Freude wurden die ersten Teilnehmer erwartet. 40 Teilnehmer besuchten am 1. Tag des Ausbildungsjahres in der Zeit von 07:15 Uhr und 17:30 Uhr die Brandsimulationsanlage. 

Die Saison endet im November. Derzeit wird noch um Beachtung der geltenden Hygieneregeln gebeten.

Mehr Informationen finden Sie unter "Ausbildung". 

 

 

Mehr Spenden als Platz im Lkw

Sammelaktion für die Flüchtlinge aus der Ukraine im Rettungszentrum war ein voller Erfolg

Osterhofen. Es ist bereits dunkel, als der zweite Lkw hinter dem Rettungszentrum Osterhofen einrollt, um die Spenden für die Ukraine abzuholen. Der erste Laster hatte für die Menge nicht ausgereicht und so organisierte Erika Szkunc auf die Schnelle einen weiteren Transporter, um die Spenden zu den Flüchtlingen zu bringen.

Weiterlesen: Mehr Spenden als Platz im Lkw

Freiwillige Feuerwehr Osterhofen e.V.

Alfred-Sell-Straße 12
94486 Osterhofen